ULULA

Vereinigung ehemaliger Schüler
des Gymnasium Ernestinum Gotha

Navigation


:: Startseite
:: Vereinigung
:: Projekte
Ernestiner beraten Ern.
bisherige Infoabende
Projektbeschreibung
Ernestiner Stiftung
:: Mitteilungsblatt
:: Datenbank
:: Ernestinertreffen
:: Ernestinerball
:: Kontakt
:: Datenschutz
:: Impressum

Projekte

Presseberichte vom 2. Infoabend
(03. März 2006)

Studientipps aus erster Hand
Praktische Orientierungshilfe

Ehemalige Ernestiner gaben den Gymnasiasten
von heute Einblicke in den Studien- und Berufsalltag.

Gotha. (tlz) "Was willst du denn mal werden?" Diese Frage hören Schüler nicht nur häufig von wohlmeinenden Verwandten, sie stellen sie sich auch selbst - besonders, wenn das Abitur in greifbare Nähe rückt. Beim zweiten Infoabend im Gymnasium Ernestinum boten Ehemalige dem Nachwuchs Einblick in ihren Studien- und Berufsalltag.

Organisiert wurde der Infoabend unter der Federführung der Vereinigung ehemaliger Schüler des Gymnasium Ernestinum, auch kurz Ulula genannt. Dahinter steckt eine Idee: Viele Abiturienten stehen vor einer unüberschaubaren Studienlandschaft. Oft sucht man sich die Informationen mühsam in Broschüren und aus dem Internet zusammen. Viel effektiver ist es dagegen, wenn man schon in seiner Schulzeit von Ehemaligen und deren Erfahrungen in Studium oder Ausbildung profitieren kann.

Grundlage der Arbeit der Ulula ist die Datenbank, in der die Ehemaligen mit Adressen und Werdegang erfasst sind und die den Ehemaligen, Schülern und Lehrern des Gymnasium Ernestinum zur Verfügung steht. Die Datenbank ist auf der Internetseite der Ulula zu finden. Einmal jährlich findet der Infoabend statt, der von den Absolventen und den Lehrern des Gymnasium Ernestinum organisiert wird. Beim zweiten Infoabend stellten sich 17 Ehemalige als Referenten zur Verfügung und standen den interessierten Oberstufenschülern Rede und Antwort. Dabei reichte das Spektrum vom Polizist über den Lehrerberuf bis zum Psychologen. In Einzelgesprächen gab es Tipps, Erfahrungen und Hinweise.

Schulleiter Lutz Wagner ist stolz auf seine "Ehemaligen" und findet es toll, welche Eigeninitiative die Absolventen mit diesem Projekt beweisen. Damit die Ulula auch in Zukunft weiter besteht und Infoabende organisieren kann, erwarten die Ulula-Mitglieder, dass die beratenen Abiturienten auch ihren nachfolgenden Jahrgängen die gleiche Hilfe anbieten.

Thüringische Landeszeitung, 09.03.2006


Login


Benutzername:
Passwort:

Eingeloggt bleiben?

Passwort vergessen?

Mitglied werden

Ehemalige: ab 10 €/Jahr
Schüler: kostenlos


Neueste Mitglieder


Vanessa D. (2011)
Ulrich L. (1967)
Jason T. (1993)
Robin H. (2016)
Stefan H. (2008)